Atelier werke und werte

Raum für Möglichkeiten

..und jedem Anfang

| 1 Kommentar

sicher geht es Dir wie mir und in deinen Gedanken führst du meine Zeilen automatisch fort
..wohnt ein Zauber inne.
ein wunderschönes Gedicht hat Hermann Hesse uns damit geschenkt.

 

Ich bin ein Anfänger.

Und darin bin ich wirklich gut.

Immer wieder habe ich mutig etwas Neues angefangen. Nichts festhalten, ist ein Leitsatz von mir. Und: Du kannst nur haben, was du auch nicht haben kannst. Ein wirklich kraftvoller Satz wenn er erst einmal verstanden wurde!

Darum habe ich in den letzten Wochen damit begonnen, das Ganze mal von Ende her zu betrachten. Bin also mit dem Ende angefangen 😉

Ausgelöst von den vielen Nachrichten um mich herum und einer Krankheit, dachte ich in den letzten Monaten eh schon viel über das Thema Endlichkeit nach.

Ulrike Scheuermann* schreibt dazu: über den Tod nachzudenken, hilft uns beim Leben. Denn erst seine Begrenztheit macht das Leben wertvoll. Wir tun nicht mehr alles – sondern nur das, was für uns tatsächlich zählt. Und das ist der Schlüssel zu einem wirklich erfüllten Leben.

Ich habe mich noch einmal sehr intensiv mit meinem WARUM? Also dem Sinn meines Lebens beschäftigt. Was tue ich und womit bereichere ich die Welt? Was macht mich einzigartig?

Wer möchte ich am Ende sein?

Die Frage lautete nicht, wie so oft: Was soll ich als nächstes tun? Sondern: Wo möchte am Ende sein?

Wie kann ich einen Unterschied machen – für mich und für andere?

Die meisten Menschen beginnen damit, von „außen nach innen“ zu kommunizieren. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen im Coaching. Erst das WAS sie tun und dann hört es meistens nach dem WIE schon auf. Das fällt uns leicht, ist naheliegend. Meine Frage nach WARUM wird oft nur mit einem Schulterzucken beantwortet.

Inspirierte Führungspersönlichkeiten oder Organisationen hingegen denken, handeln und kommunizieren „von innen nach außen“. Sie beginnen mit ihrem WARUM!

Nietzsche sagt dazu: Wer ein WARUM hat, erträgt fast jedes WIE.

Grund genug, oder?

Es gibt dazu einen wirklich guten  TED-Beitrag von Simon Sinek

 

Mein WARUM ist ganz klar und das fühlt sich nicht nur gut und kraftvoll an, sondern lässt mich auch viel klarer mit meiner Zeit, mit Aufträgen, Kunden, Freunden et.. umgehen.

Jedem lauten polarisierenden FacebookPost der letzten Wochen, konnte ich meine Haltung für Frieden, Vertrauen, Miteinander, Ko-Kreativität entgegenhalten.

Wenn ich mir nicht die Mühe mache, vom Ende her zu denken, dann ist es für andere oder äußere Umstände leichter, mich in eine andere als meine Richtung zu drängen.

Zugegeben, keine leichte Kost zum Start ins Jahr!

WARUM ich das schreibe?! Weil ich dich ermutigen, nein eigentlich schubsen möchte, DEIN Leben zu leben. Dich mit Deinem WARUM zu beschäftigen.

 

FANG AN

AN FANG

 

und den Zauber zu spüren, der davon ausgeht

in diesem Sinne

bleiben Sie inspiriert¡

Ihre und Eure Birgit Dierker

PS: Es gibt noch ein paar Plätze für das diesjährige Create Your Year; Schwerpunkt: Haltung

2017 Workshop – Schwerpunkt HALTUNG

 

*Ulrike Scheuermann, Buchtip: Wenn morgen mein letzter Tag wäre

 

Ein Kommentar

  1. Liebe Birgit, habe gerade Deine Mail noch Mal gelesen u Bedanke mich für Deine
    kraftvollen u inspirierenden Gedanken.
    Ich möchte Dir auch ein ausgefülltes Jahr 2017 wünschen u wünsche mir, dass ich weiter an Deinen Gedanken teilhaben kann.
    Schön, dass es Dich gibt.
    Vom 19.1-10.2 bin ich unterwegs u kann leider nicht an Deinem Workshop
    teilnehmen: Schade!!
    Alles Liebe u eine tolle Zeit wünscht Dir Hanne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.