Werte-Werke

Kunstwerke und Kreativwerte

Sprachlos

| Keine Kommentare

Mein Plädoyer für mehr Kommunikation ohne Worte und warum mir Zahlen bei der Erklärung helfen, doch zuerst:

Ich sollte es wieder tun!

Durch die Komplexität meiner Emotionen entstanden, Ausdruck des eben NICHT Aussprechlichen. Und trotzdem sollte ich es wieder tun!

Ein Bild sagt doch mehr als tausend WORTE ?! Kurz kramte ich im Wortschatz zwischen meinen Ohren herum, weil mein brav auf:

du musst eine Frage, die dir gestellt wird, beantworten-konditionierter Verstand sofort ansprang, doch:

Zack! Ein zweiter Impuls! Es tat sich mir die SCHATZTRUHE all dessen auf, was ich in den letzten Jahren intensiv und mit viel Selbsterfahrung gesammelt habe. All das Wissen, das wir ICHWILLABERVERSTEHENMENSCHEN alles durch den Diener unseres Verstandes, der Sprache ausdrücken wollten.

UPS- ein (bei mir) gänsehautaufstellender, leidenschaftlicher Vortrag drohte sich den Weg aus meinem Mund zu bahnen. Zack, der nächste Impuls lies mich gerade noch rechtzeitig stoppen! Ich zog stattdessen die Mundwinkel hoch und fragte: Was sehen Sie denn darin?

Zack! Pariert! Wer fragt führt!

Doch einmal getriggert, will ES raus. So sind hier also mal wieder ein paar Gedanken über das warum, wie und überhaupt.Wenn sie brav lesen, belohne ich sie mit einer Geschichte……

ups zu spät..den vollständigen Artikel finden Sie demnächst im Buch wieder

in diesem Sinne

bleiben Sie inspiriert!

Ihre Birgit Dierker

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.