Atelier werke und werte

Raum für Möglichkeiten

so wie es ist, so soll es sein

| Keine Kommentare

 

 

eine meiner Lieblingskarten aus der CYY Kollektion:

Das Leben muss nicht perfekt sein um wunderbar zu sein

Ja, ich kann strahlen und glücklich sein OBWOHL in meinem Leben (noch) nicht alles ideal ist. In meiner Arbeit erlebe ich fast täglich Menschen und ihren Blick auf das, was nicht perfekt ist. Das, was mißlungen ist. Das, was noch nicht erreicht wurde.

Opfermenschen jammern dann über die Umstände, die Anderen, das Wetter oder sonst etwas.

Die Wenn-Dann Menschen erlauben sich das glücklichsein erst, wenn sie dann dies oder das haben, können, sind…

Doch wie wäre es stattdessen mit:

So, wie es ist, so soll es sein?!

Kann ich nicht Dinge, Umstände oder mich ändern UND den Moment als perfekt und wunderbar anerkennen? Fühlt es sich nicht schöner an? Hin zu und nicht weg von! Die Möhre kauen und dabei weitergehen.

Ich habe nicht immer Einfluß auf das, was geschieht, aber IMMER darauf, wie ich damit umgehen möchte.

Oder auch, worauf ich meine Wahrnehmung richte.

Ich hatte in den letzten Wochen reichlich Gelegenheit, die Kraft dieser Haltung zu testen. Ob gehackte Homepage, gestohlenes Laptop, eine desaströse Renovierung und noch so einiges Existentielles mehr. Ich bin sehr dankbar, in den letzten Jahren meinen Wahrnehmungsmuskel und meine sowieesistsosollessein-Haltung entwickelt zu haben.

Jeden Tag trägt mich das und lässt mich gelassen auf das Positive schauen und den Rest Stück für Stück regeln, denn:

Mein Leben muss nicht perfekt sein um wunderbar zu sein

In diesem Sinn

bleiben wir inspiriert ¡

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.