Werte-Werke

Kunstwerke und Kreativwerte

Raus mit Euch!

| Keine Kommentare

Der Herbst war schon immer eine meiner Lieblingsjahreszeiten, denn es wird bunt!

Wer verbindet die glatten, frischgeborenen Kastanien nicht sofort mit der Kindheit und der großen Freude des Findens und Fühlens. Wie unfassbar schön ist das Laubwerk! Ein fulminantes Farbspektakel zum Ende des Jahres, als ob es noch einmal darum ginge, unsere Farbbatterien vor dem Winter aufzuladen.

Das allein genügt sicher schon, um sich die Mütze auf die Ohren zu ziehen und rauszumarschieren. Wer nun denkt, dass zwischen den Ohren noch ein paar rationelle Gründe benötigt werden, findet sie hier:

Zuerst einmal ganz banal die Tatsache, dass du durch Bewegung vielerlei Leiden quasi einfach davonläufst.

Ist es nicht unglaublich, dass regelmäßiges Spazierengehen (fünf Mal pro Woche à 30 Minuten)

  • Stress schon nach 10 Minuten lindert
  • Müdigkeit verfliegen lässt
  • Das Immunsystem stärkt
  • Das Alzheimerrisiko halbiert
  • Das Risiko für viel Krebsarten senkt
  • Das Risiko für grünen Star reduziert
  • Heisshungerattaken auf Schokolade mäßigt usw. usw.

Was ich bis vor kurzem nicht wusste, ist, dass die entspannende Wirkung der Natur so intensiv wirkt, dass wir uns nicht mal in ihr aufhalten müssen um ihre Wirkung nutzen zu können. STOP das ist keine Aufforderung sich nicht zu bewegen sondern lediglich ein weiterer Aspekt!

Also bereits beim Betrachten von Bildern der Natur, reduzieren sich Blutdruck, Herzfrequenz, Muskelspannung, Hautleitfähigkeit und Cortisolspiegel. ..und noch mehr. Der Anblick von Naturlandschaften verstärkt zudem positive Gefühle, verbessert die geistige Mobilität und verlangsamt kognitive Ermüdungerscheinungen.

 

WOW oder?!

 

Ich gehe so oft es geht mit meinen Klienten zum Coaching an die frische Luft. Ein Gang um den Weiher hinter meinem Atelier ist wunderbar geeignet, um sich warmzulaufen und erste Erkenntnisse zu sammeln. Mit diesen können wir dann hinterher prima im Atelier der Möglichhkeiten weiterarbeiten. Vor ein paar Tagen habe ich eine Mediation in den englischen Garten gelegt und mir von frischen Kastanien assistieren lassen.

Und wusstest du, dass achtzig Prozent aller kreativen Ideen und Problemlösungen außerhalb des normalen Denkprozesses und der gewohnten Umgebung entstehen?! Bringen wir uns in Bewegung, zeigen sich uns andere, kreative, unerwartete Lösungen und Möglichkeiten.

Bionik ist ein gutes Beispiel dafür.

So, wer nun noch immer nicht wie ich ein Riesenfan von Mutter Natur ist, für den ein paar Perspektiven der letzten Tage.

 

Minden im englischen Garten img_4346 hinterm Deich kurze Pause am Watt Weitblick an Kohlfeld - Erfurt

Ich werde mich jetzt kuschelig anziehen, und noch eine Runde um den Weiher gehen.

 

In diesem Sinne

 

bleibt kreativ!

 

Eure Birgit, Künstlerin und Muse

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.